Start


Willkommen beim
Prager-Haus Verein

Sie besuchen den Internetauftritt eines gemeinnützigen, ausschließlich dem Allgemeinwohl verpflichteten Vereins, der mit seinem Projekt die Erinnerung an jüdisches Leben in Thüringen beleben, gegen Antisemitismus und jede Form gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit wirken und die junge Generation zu einem Leben für Toleranz und Menschlichkeit ermutigen will.

Seither mühten sich die Vereinsmitglieder, für ihr Ziel neue Interessenten und Mitstreiter zu gewinnen und zugleich die schon seit Mitte der 1980er Jahre erschlossene jüdische Geschichte der Stadt weiter zu erhellen und den Menschen nahe zu bringen. Diese Arbeit setzte zahlreiche Menschen aus der Stadt und ihrer Umgebung in Bewegung, um das Vorhaben voran zu bringen.

Jahre Vereinsgeschichte

Mitglieder

Folgen Sie unserem Blog


Buchveröffentlichung

Hier ist das neue Heft Nr. 12 aus der Reihe der “Apoldaer Judengeschichten”. Vereinsmitglied Renate Rost hat das Vorwort geschrieben.

Stolpersteinlegung

Heute verlegte Aktionskünstler Gunter Demnig im Faulborn Nr. 32 drei Stolpersteine für eine jüdische Familie, die im Oktober 1938 bei

Projekttag Gymnasium Apolda

Heute fand der erste große Projekttag mit Schülern der 6. Klassen des Berggymnasiums Apolda im Prager-Haus statt. Etwa 60 SchülerInnen

Was sagen Andere über uns?


Claudia F.

Habe mehr über die Geschichte meiner Familie erfahren und den Stolperstein meiner Urgroßmutter gesehen. Werde Apolda auch mal besuchen.


Ute S.

Ein wunderbarer Verein! Immer sofort mit Rat und Tat zur Stelle.

Martina P. W.

Interessante Einrichtung wie aus meiner Potsdamer Sicht zu erkennen ist. Viele spannende Veranstaltungen zu Geschichte und Zeitgeschehen!


Rüdiger G.

“Gegen das Vergessen” ist und bleibt wichtig.

Hubertbodo G.

Mit viel Mühe gestaltet und es gibt gute Einblicke über das jüdische Leben.


Danielle E.

Eine wichtige und interessante Initiative, die dazu beiträgt niemals zu vergessen.


Warum es sich lohnt uns zu besuchen?

monatliche Führungen

jährliche Veranstaltungen

jährliche Besucher