Projekttag Gymnasium Apolda

Projekttag Gymnasium Apolda

Heute fand der erste große Projekttag mit Schülern der 6. Klassen des Berggymnasiums Apolda im Prager-Haus statt. Etwa 60 SchülerInnen mit einigen Lehrern waren gekommen, um bei uns wichtige Informationen zum jüdischen Leben in dieser Stadt aufzunehmen. Die Schüler wurden in sechs Gruppen zu jeweils zehn Personen aufgeteilt und durchliefen die drei Stationen: Museum, Medienkabinett und Fellküche. Hier lasen Autor Peter Franz und zwei Lehrerinnen sechsmal aus der Apoldaer Judengeschichte “Der Unglücksbote”. Im Medienkabinett führten Udo Wohlfeld und Peter Franz die PowerPoint-Präsentation “Die Pragers. Eine jüdische Familie in Apolda” vor. Im Museum arbeiteten Schüler einen Fragenkatalog ab, der die wichtigen Einzelheiten aus dem Leben der vier dort vorgestellten Familien abfragte. Danach wurde dann in der Schule eine Auswertung des ganzen Programms vorgenommen.